Pinsel, Töpfe und Tomaten – ein Kochbuch für junges Gemüse

Möhren, Kürbis, Rote Beete … das sind nur einige der Zutaten, die in mit Hilfe eines neuen Kochbuchs für Kinder zubereitet werden können. Herausgeber des Buches ist die Bürgerstiftung Halle.

Einmal durch das Gartenjahr heißt es und so finden sich hier auf 64 Seiten zahlreiche einfache Rezepte, die mit Kindern zubereitet werden können und die Kindern schmecken! Erprobt und vorgekostet wurden die Rezepte von Experten, nämlich Kindern aus der halleschen Grundschule Hanoier Straße. Begleitet werden die Rezepte von lebendigen Aquarellzeichnungen der verwendeten Gemüse- und Obstsorten, denn das Auge isst bekanntlich mit.

„Max macht Oper“ heißt es seit drei Jahren in der Grundschule Hanoier Straße auf der Silberhöhe in Halle. Das KinderKunstForum e.V. und die Bürgerstiftung Halle bieten dort wöchentlich Kunst-Workshops für Kinder an. In der Arbeit wurde den Künstlern deutlich, dass frisches Obst und Gemüse bzw. gesundes Essen bisher für viele Kinder keine Rolle spielt. Deshalb vereinen sie: Kochen und Kunst! Mit den Kindern gehen sie auf Entdeckungsreise – regionales und saisonales Gemüse und Obst werden erst gezeichnet und dann zu einfachen und schmackhaften Mahlzeiten zubereitet. Der Erfolg und die Entdeckerfreude bei den Kindern sind groß. So entstand die Idee zu einem Kochbuch, illustriert von Kindern aus der Grundschule Hanoier Straße.

Unterstützt wurde die Buchproduktion durch die Weisenburger Bau + Grund GmbH und die Rademacher Immobilien GbR.

Ab 12. September wird das Buch über die Webseite der Stiftung erhältlich sein. Der Erlös aus dem Kochbuch kommt Projekten der Bürgerstiftung Halle zugute.

Hier gibt es das Buch: www.buergerstiftung-halle.de