Espitas_christoph_kuka.jpg
Espitas

Espitas

Frei nach dem Motto: „Das richtige Mexiko liegt ja auch nicht um die Ecke“ muss man sich schon aufs Pferde respektive ins Auto schwingen, um zu diesem Restaurant zu gelangen. Es liegt etwas außerhalb der City, nämlich gleich neben dem Messegelände. Das Domizil ist ein Pfahlbau, der im Ambiente dem mittelamerikanischen Stil nachempfunden ist. Das bedeutet: sandfarbene Wände und Terrassen sollen den Gästen ein wenig das Gefühl vermitteln, in einer Hacienda mitten in der Wüste gelandet zu sein. Drinnen empfängt uns freundliches Personal und geleitet uns zu einem der vielen Tische. Wir haben die Wahl zwischen dem Büfett-Restaurant im unteren Geschoss und der oberen Etage, wo man aus der umfänglichen Karte bestellt. Zur Begrüßung genehmigen wir uns eine Margherita und widmen uns anschließend dem kulinarischen Angebot. Zum Einstieg empfi ehlt man Nachos, also Chips mit allerlei Dips. Die Abteilung Vorspeise enthält neben einer Auswahl an Salaten auch zwei Vorspeisenteller, auf denen man verschiedene Köstlichkeiten versammelt fi ndet, zum Beispiel frittierte Gambas und kleine Schnittchen mit leckerem Schwarze-Bohnen-Mus. Zum Hauptgericht dann Enchiladas mit allerlei Füllungen oder Fajitas, also Teigfl aden, die man sich dann beispielsweise mit recht scharfem Hühnchen und Salat selbst füllt. Chicken Wings, Rippchen und Steaks sind auch im Angebot. Dazu gibt es kühle Getränke oder Cocktails literweise, also im Pitcher. Damit sich der Ausritt hierher auch wirklich lohnt.

Küche: 4 von 5 Punkten
Ambiente: 4 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Halle 2013

www.espitas.de



Espitas, Messestr. 2, Halle, Tel. 0345 68 78 85 55,

Mo–Do 11–24, Fr 11–1, Sa 10–1, So 10–23 Uhr
  • HG: 8,90–21,90 Euro
  • Zahlungsmittel: Karten: EC, Visa, Master

Anfahrt:

Messestr. 2
Kanena Bruckdorf
06116 Halle