Knolls_huette_lutz_winkler.jpg
Knolls Hütte

Knolls Hütte

Das Knolls ist ein wenig in Vergessenheit geraten, aber mit dem Häuslebauern und Neu-Kleingärtnern kommt hier geschäftlich vielleicht wieder etwas Fahrt auf. Der große Garten mitsamt dem Extra-Imbiss und der kleinen Tanz-Terrasse verstört den Besucher ein wenig, denn jeder denkt erst einmal: Ah, heute Abend ist hier Tanz. Aber sehr schnell erkennt man, dass es sich um ein Überbleibsel aus guten alten Schreber-Zeiten handelt. Viele der Kleingärtner von damals gibt es nicht mehr, die Häuslebauer rundrum haben die gastronomische Versorgung über den eigenen Großkühlschrank samt Gas-Lavastein-Barbecue-Broil-Grill, und so ist die Gästeschar hier meist überschaubar. Ideal ist das Haus für Wanderer und Radfahrer, die auf ihrer Heide-Wald-Tour hier absteigen können und dann Hausmannkost brauchen, um die nächsten hundert Kilometer auf den Wandersohlen oder dem Rad zu schaffen: Schlachteplatte oder Bauernroulade für den großen Hunger, Pfifferlingsrahmsuppe und Omelett, aber auch Würzfleisch und Sülze. Zuckersüß sind hingegen die Kuchen und die Eisversorgung: Kleines Haus mit großer Küche.

Küche: 3 von 5 Punkten
Ambiente: 3 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Halle 2016

www.knollshütte.de



Knolls Hütte, Waldstraße 33, Halle, Tel. 0345 551 14 22,

tgl 11–22 Uhr, im Winter (Tag der Einheit bis Ostern ) bis 17 Uhr
  • Hauptgericht: 6-14 Euro
  • Zahlungsmittel: Karten: EC
  • Biergarten

Anfahrt:

Waldstraße 33
Dölauer Heide
06120 Halle