gaststaette_bad_fc_martin_grosse.jpg
Gaststätte Bad

Gaststätte Bad

Die traditionelle Gaststätte Bad in Döllnitz ist sozusagen der Ursprungsort der Rittergutsgose. Hier wurde sie gebraut, getrunken und von hier in die Region geliefert. Zwischen dem Ufer der Elster, Rittergut und alter Pflasterstraße ist sie gelegen und bietet dem vorbekommenden Besucher eine dörfliche Version deutscher Küche. Das Angebot ist klein. Es reicht von Schollenfilet über Schnitzelvarianten bis hin zu Eisbein, Leber und Grillhaxe. Dazu gibt es Mischgemüse, Butterbohnen, Blumenkohl oder Sauerkraut. Die Einrichtung des Hauses hat mit historisch nicht viel zu tun, es sei denn man steht auf den Charme der vergangenen sozialistischen Jahre. Doch hinter allerhand Nippes und Kneipensprüchen, wie „Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen den Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.“, findet man die Freundlichkeit eines Familienunternehmens. Die Gose schmeckt demzufolge besonders gut und die Pommes für den ersten Radlerhunger lassen vermuten, dass man auch mit den anderen Gerichten nicht enttäuscht wird, wenn man die Erwartungen nicht all zu hoch hängt.

Küche: 2 von 5 Punkten
Ambiente: 3 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Halle 2014

www.gaststaette-bad.de



Gaststätte Bad, Elstergasse 4, Halle, Tel. 0345 782 07 21 ,

Mo-Fr ab 17, Sa ab 11, So ab 10 Uhr
  • HG 5 – 10 Euro
  • Zahlungsmittel: Karten: keine
  • Raucherbereich und Freisitz

Anfahrt:

Elstergasse 4
Schkopau OT Döllnitz
06258 Halle