Maerkers_jennifer_diener.jpg
Märker's Brasserie

Märker's Brasserie

Das Wort Brasserie bedeutet eigentlich Brauerei. Die Verwendung des Begriffs für Gaststätten geht vermutlich auf Hausbrauereien und Brauhäuser im nördlichen Frankreich und Belgien zurück. Heute wird der Begriff für eine bestimmte Art Gaststätte verwendet. Eine Brasserie ist weniger formell und einfacher ausgestattet als ein Restaurant, verfügt jedoch im Gegensatz zu einem Bistro, Bar-Tabac oder Café über eine größere Auswahl an warmen Speisen. Damit ist Märkers auch treffend beschrieben. Die Lage am unteren Boulevard und in der Nähe des Rathauses sorgt für viel Laufkundschaft im Laden, weswegen es oft sehr voll ist hier. Ebenso versucht das Team des Märkers jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Es gibt Chiabatta und eine kleine Frühstücke. Gegen Mittag kann aber auch eine Sülze oder ein paar Nudeln mit frischen Tomaten und Basilikum verschnabulieren. Häufig trifft man dabei auf die Kollegen. Ich entscheide mich für die Nudeln. Diese sind zart mit Olivenöl ummantelt und gemeinsam mit den frischen Tomaten ergeben sie eine wohl abgeschmeckte leichte Mittagsmahlzeit. Wer gern am Nachmittag vorbeikommt, für den steht eine recht opulente Auswahl an Kuchen und anderen Süßspeisen bereit, wie etwa Apfelstrudel oder belgische Waffeln mit Eis.

Küche: 3 von 5 Punkten
Ambiente: 3 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Halle 2016

www.xn--mrkers-bua.com



Märker's Brasserie, Kleine Märkerstraße 11, Halle, Tel. 0345 501 44 4,

Montag – Samstag 10.00 – 20.00 Uhr
  • Frühstück ab 9,30 EUR
  • Zahlungsmittel: Karten: EC

Anfahrt:

Kleine Märkerstraße 11
City-Süd
06108 Halle