Villers

Das Team vom Hotel Fürstenhof und Chefkoch Till Weiß sorgen schon seit Jahren dafür, dass man sich hier fühlt wie Gott in Frankreich. Geht man im Villers essen, hat man entweder aus dem regionalen oder dem internationalen Degustationsmenü wählen. Wenn es das Wetter hergibt, sollte man diese Wahl unbedingt vom Freisitz am Tröndlingring aus treffen, denn hier sitzt man wunderbar am Rande des Zentrums und kann Trubel und Essen genießen. Während ich mich auf mein Rinderfilet mit Schalottenmarmelade, Pfifferlinge und Graupen freue, grüßt die Küche mit einem exzellenten Brotkorb und einer Terrine vom Leipziger Allerlei. Beides lässt großes ahnen und ich werde nicht enttäuscht. Das Filet ist auf Wunsch perfekt medium durch, die Schalottenmarmelade und die Pfifferlinge ergeben ein amüsantes geschmackliches Wechselspiel mit den wundersam hellgrünen Graupen. Zum Abschluss überrascht Herr Weiß mich noch mit drei kleinen hausgemachten Pralinen, die angenehm gekühlt hervorragend munden. Hier passt einfach alles.

Küche: 5 von 5 Punkten
Ambiente: 4 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Leipzig 2012

www.hotelfuerstenhofleipzig.com


Villers, Tröndlinring (Hotel Fürstenhof) 8, Leipzig, Tel. 0341 14 00,

Mo-Sa ab 18 Uhr
  • 17,50 Euro – 30,50 Euro
  • Zahlungsmittel:

Anfahrt:

Tröndlinring (Hotel Fürstenhof) 8
City-Nord
04105 Leipzig