Historische Weinstube

Der Besuch im Auerbachs Keller ist Pflichtprogramm für jeden Touristen Leipzigs. Wohl dem, der sich auch in den Historischen Weinstuben einfindet. Denn während man durch die Bilder, Möbel und Holzvertäfelungen die Geschichte großer deutscher Dichtkunst atmet, kann man hier auch seinen Gaumen auf höchstem Niveau verwöhnen lassen. Die Gerichte haben einen gewissen gutbürgerlichen Schwerpunkt, geizen aber nicht mit Abwechslung und Überraschungen in den Beilagen. Die Weinkarte kann man getrost links liegen lassen, auch wenn sie voller Genüsse steckt, denn isst man hier als Gast, muss man eigentlich einen offenen Wein aus dem berühmten Fass nehmen, auf dem der Dr. Faustus aus diesem Keller ritt. Wir steigen in die Handlung mit einem Brotkörbchen, dem Grüßchen aus der Küche und einem Süppchen – Pot au feu von Miesmuscheln mit Perlhuhn und Brunnenkresse – ein. Der erste Akt überzeugt durch milde Würze und einer feinen Abstimmung der Huhn- und Muschelaromen. Beide kommen gemeinsam und doch wohl voneinander getrennt zur Geltung. Lediglich der Brotkorb passt in seiner Schlichtheit nicht hier rein. Den Höhepunkt der Handlung bildet Pochierter Kabeljau mit Hummerravioli auf Fenchel-Paprika-Gemüse und Kräuteröl sowie dem Besonderen vom Haus – Geschmortes Kalbsbäckchen auf Kartoffel-Lauchgratin, gebackenem Sellerie und Birnenchutney. Bei beiden zeigt sich bürgerliche und deftige Grundausrichtung des Restaurants. Das Hummerravioli auf Fenchel-Paprika-Gemüse ist unvermutet scharf, ist aber im Zusammenspiel mit dem Kabeljau sehr passend. Ebenso gibt das Kartoffel-Lauchgratin und das Birnenchutney dem Kalbsbäckchen eine deftig und zugleich süße Note. Beide können aber nicht überdecken, dass das Kalbsbäckchen wahrscheinlich zu lange vor sich hin schmorte und daher pappig weich und sogar etwas fettig den Hang zur bürgerlichen Küche etwas übertreibt. Die Spezialität des Hauses sollte immer perfekt sein.

Küche: 4 von 5 Punkten
Ambiente: 5 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Leipzig 2012

www.auerbachskeller-leipzig.de


Historische Weinstube, Grimmaische Straße 2-4, Leipzig, Tel. 0341 216 100,

Mo-Sa 18-0 Uhr
  • 18 Euro - 50 Euro
  • Zahlungsmittel:

Anfahrt:

Grimmaische Straße 2-4
City
04109 Leipzig