skrabak.jpg
Skrabak

Skrabak

Im Ladenatelier von Franka Skrabak kann man mit gutem Gewissen glamouröse und alltagstaugliche Mode kaufen. Die Absolventin der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle entwirft ihre Kleidung im Atelier in Halle, genäht wird im Erzgebirge und ihre verwendeten Materialien sind Bio-zertifiziert. Inspirieren lässt sich Frau Skrabak von ihren Reisen, deswegen haben ihre Kollektionen ein geografisches Leitbild. Marokko, Vietnam und Österreich waren bisher mit ihren Farben, Motiven und Stoffen Vorbilder für ihre Kollektionen. Für ihre Mode taucht die Designerin in fremde Kulturen ein, besucht ein vietnamesisches Bergdorf oder lässt sich in Österreich vom Blaudruck mit natürlichem Indigo, einer uralten Handwerkskunst, inspirieren. Heraus kommt Mode die eine Geschichte erzählt. Muster die in Traditionen verhaftet sind, die sich in modernen und extravaganten Schnitten wiederfinden und so das Leben ihrer Trägerinnen bereichern. Denn man kauft nicht nur ein Skrabak-Kleid, sondern auch viele Geschichten dazu. Unter anderem die Geschichte einer halleschen Designerin, die nach ihrem Studium ihr eigenes Label gründete und inzwischen sogar Kundinnen in Nordeuropa hat.

www.skrabak.de



Skrabak, Olerariusstr. 1 , Halle, Tel. 0157 75 33 98 39 ,

Di – Fr 11 – 19, Sa 10.30 – 14.30 Uhr


Anfahrt:

Olerariusstr. 1
City-Nord
06108 Halle