Imkerei Ines Berrenrath

Alles begann vor rund 50 Jahren als Hobby. Ines Berrenraths Vater interessierte sich damals für Bienen und Honig. 1994 wurde aus dem, bis dahin schon nicht mehr nur als Hobby betriebenen Hof, ein anerkannter Ökobetrieb. Die Leidenschaft entflammte auch in Tochter Ines, und so übernahm sie 2008 die Imkerei. Mittlerweile darf sie sich Imkermeisterin nennen. Hier hat sich etwas von einem Hobby hin zu höchster Professionalität gewandelt. Viele Bienenvölker gehören zu der Imkerei. Die meisten von ihnen sind ganzjährig auf den Waldständen, sie werden höchstens fünf- bis sechsmal im Jahr gehandhabt, sodass sie nicht allzuviel gestört werden. Gegen Schädlinge werden nur biologische Mittel eingesetzt, und das Besondere ist, dass ein eigener Wachskreislauf besteht, dank dem ist es nicht nötig, fremden Wachs benutzen zu müssen, welcher zu Verunreinigungen führen könnte. Das Endprodukt kann man in Halle sowohl auf dem Bioabendmarkt, als auch in verschiedenen Bioläden kaufen. Und dort hat man die Qual der Wahl: Soll es Blütenhonig mit Raps, oder Sommerblütenhonig oder Blütenhonig mit Linde - oder oder oder sein. mrs

www.suedharz-imkerei.de



Imkerei Ines Berrenrath, Wilhelm-Pieck-Str. 1 , Sangerhausen, Tel. 03464 51 58 08 ,

geöffnet nach Vereinbarung


Anfahrt:

Wilhelm-Pieck-Str. 1
Sangerhausen OT Oberröblingen
06526 Sangerhausen