Fashion Revolution Herbst in Halle

Noch bis Ende November findet in Halle der „Fashion Revolution Herbst“ mit verschiedenen Veranstaltungen statt.

Damit wollen die Organisatoren in Halle auch in diesem Jahr an das schwere Unglück in der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch am 24. April 2013 erinnern.

Mit Veranstaltungen und Aktionen wie z. B. Kleidertausch, Workshops zum Weben, zu Upcycling, Stricken, Patchwork und einer Lesung werden Alternativen zu den unmenschlichen Produktionsbedingungen vorgestellt und diskutiert.

Der Fashion Revolution Herbst 2020 markiert bereits den sechsten Jahrestag des Rana-Plaza-Unglücks. In der eingestürzten Fabrik in Bangladesch wurden auch Kleidungsstücke für bekannte europäische Modeketten produziert. Die Katastrophe zog die Aufmerksamkeit der Weltbevölkerung auf die menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen in der Textilbranche auf sich. An diesen Umständen hat sich seitdem wenig geändert – deshalb bleibt das Engagement von Fashion Revolution wichtig.

Der Organisation Fashion Revolution geht es dabei nicht darum, den Menschen ihre nicht-nachhaltige Lieblingsmarke zu verbieten, sondern  mithilfe der Kunden in der Fashion Revolution Week die großen Modeketten auf Defi zite hinzuweisen, damit diese ihre Lieferketten transparenter machen.

Mehr Infos gibts hier.www.fashionrevolution.org