anny-kilkenny_fc_lutz_winkler.jpg
Anny Kilkenny Pub

Anny Kilkenny Pub

Lange haben wir diesen Laden beobachtet. Oft sind wir dran vorbeigelaufen, und mehrmals haben wir uns gewundert. Was früher der Schwejk war und kurzzeitig Zinober hieß, ist nun Heimat von Anny, und die serviert Kilkenny. Bei Kennern macht es sofort klick. Es ist ein Irish Pub. Und den Machern ist ein kleines Kunststück gelungen. Betritt man den Laden, könnte man denken, dass er schon immer da war. Wow! Hier hat sich jemand bis ins letzte Detail Mühe gegeben. Das Ambiente mit seinen holzvertäfelten oder dunkelgrün gestrichenen oder dunkelrot tapezierten Wänden, den vielen Bildern und kleinen Details versetzt einen schlagartig nach Irland oder in einen Londoner Pub. Und der Laden kommt gut an. Es ist voll, und an der langen Bar wird fleißig Kilkenny gezapft. Wir schließen uns dem an und genießen erst eines, dann zwei, und ja es wurden noch mehr Bier. So viele, dass wir ganz vergessen haben, das Essen zu testen. Aber das wird beim nächsten Mal nachgeholt, doch die vielen Ahs und Ohs an den Nachbartischen lassen vermuten, dass Annys Burger der Kracher sind. Wir sind begeistert und sagen prost!mars

Küche: 4 von 5 Punkten
Ambiente: 5 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Halle 2016

www.anny-kilkenny.de



Anny Kilkenny Pub, August-Bebel-Straße 52, Halle, Tel. 0345 13 25 61 32,

Mo–Fr 18–1, Sa 18–2
  • HG: 3,90–15 €
  • Zahlungsmittel: Karten: EC
  • Freisitz

Anfahrt:

August-Bebel-Straße 52
Nördliche Innenstadt
06108 Halle