domholzschaenke_fc_martin_grosse.jpg
Domholzschänke

Domholzschänke

Die Domholzschänke ist eines der traditionsreichsten Wirtshäuser in der Leipziger Umgebung. Mit dem Fahrrad ist sie bequem vom Stadtzentrum aus erreichbar, aber auch der Hallenser kann mit dem Drahtesel bequem durch die Auenwälder und Flußlandschaften entlang der Alten Luppe oder Weißen Elster fahren und einen Ausflug in die Schankwirtschaft machen. Im großen Biergarten oder Gastraum findet man immer ein freies Plätzchen. Das Ambiente des Gehöftes erinnert einen unweigerlich an Bayern, denn es ist im schönen Sinne des Wortes urig. Nur das hier kein Hefeweizen genossen wird, sondern die Ritterguts Gose. Dieses obergärige Bier gibt es in vielen Varianten, deswegen gehört die Domholzschänke natürlich zum Goseradweg, über den auch wir hierher gelangten. Also stärken wir uns mit einer reinen und einer Gose mit Himbeersirup. Außerdem können wir dem bayerischen Charme nicht entkommen und bestellen Leberkäse mit Ei sowie „sächsische Flecke“. Ausgehungert wie wir sind, brauchen wir glücklicherweise nicht lange warten und Gaumen und Magen erfreuen sich an den herzhaften Mahlzeiten. Beide Teller sind üppig, gut ihr Inhalt gewürzt, und wohlige Wärme macht sich breit. Kulinarisch lehnt man sich hier nicht zu weit aus dem Fenster. Die Schänke ist bodenständig und das experimentieren überlässt man anderen. Doch scheint die regionale und deftige Küche bei den vielen Besuchern gut anzukommen, wie man an den vielen leergeschaufelten Tellern sieht. mars

Küche: 4 von 5 Punkten
Ambiente: 4 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Leipzig 2014

www.domholzschaenke.de


Domholzschänke, Domholz 1, Schkeuditz, Tel. 03 42 05 410 61,

Apr.– Okt.: Mo–So ab 9 Uhr; Nov.–Mär.: Mi–Fr 11–20, Sa–So 10–20 Uhr |
  • Hauptgericht: 4 bis 22 Euro
  • Zahlungsmittel: Karten: EC, AE, MC, VC, DC

Anfahrt:

Domholz 1
Schkeuditz
04435 Schkeuditz