3 Gefahren beim Online Gaming

Online Spiele! Von ihnen sind vor allem auch viele Minderjährige fasziniert, denn schließlich gibt es Games in den verschiedensten Genres und somit für jeden Geschmack. Jedes einzelne Game fordert den Spieler heraus und ist spannend. Gern vernetzen sich die Spieler mit Gleichgesinnten, um so die MUG’s (Multi-User-Games) miteinander zu spielen. Doch wie bei vielen anderen Spielangeboten besteht auch hier die Gefahr, mehr Zeit mit dem Spiel zu verbringen, als eigentlich geplant. In der Welt des digitalen Gamings lauern außerdem Risiken in Hinsicht auf den Jugend- und Datenschutz.


Die Faszination Onlinespiel

Es gibt nahezu für jedes Interesse ein geeignetes Online Spiel, von Action über Denk- und Gesellschaftsspiele bis hin zu Strategie-, Simulations- und Rollenspielen. Bei den Online Spielen können die Gamer live mit anderen Spielern interagieren, sich untereinander austauschen und gemeinsam an Strategien oder Kampagnen arbeiten.

Zudem gibt es Online Spielsalons, deren Anzahl durch immer neue Online Casinos stetig ansteigt. Hier haben die Spieler die Möglichkeit, traditionelle Casinospiele live gegen echte Dealer zu spielen oder an den Slots ihr Glück zu versuchen. Dabei bleibt es ihnen selbst überlassen, ob um Echtgeld oder einfach zum Spaß im kostenlosen Demomodus gespielt wird.

Doch egal, ob beim Online Glücksspiel oder bei Browsergames - jedes Spiel birgt Risiken, die es zu berücksichtigen gilt.



Die Risiken von Online Games

Sicherlich bieten Online Spiele für Menschen vieler Altersgruppen auch große Vorteile, doch wichtig ist, dass jeder sich einiger Risiken bewusst ist. Ohne Frage gibt einem das Spielen die Gelegenheit, aus der Realität zu flüchten und einfach einmal vom stressigen Alltag abzuschalten. Einige Spiele punkten mit sozialen Aspekten, denn sie helfen Kindern, sich als Teil einer Gemeinschaft zu fühlen.

Doch ohne eine richtige Anleitung und eine gewisse Aufsicht über das Spielverhalten werden Kinder und Jugendliche bestimmten Risiken ausgesetzt wie Mobbing im Spiel oder in extremen Fällen sogar Spielsucht. Letzteres gilt auch für das Spiel in den virtuellen Spielhallen, in denen Spieler aber erst ab 18 Jahren spielen dürfen.



Online Spielsucht – Die Zeichen erkennen

Immer häufiger sind Nachrichten über die Online Spielsucht zu lesen, besonders in Bezug auf Online Casinos. Doch viele wissen nicht, dass sogar Kinder und Jugendliche davon betroffen sein und von ihrem Videospiel-Zeitvertreib abhängig werden können.

Überraschend ist das nicht, denn diejenigen, die in ihrer Freizeit gern online spielen, tun dies mit der gleichen Begeisterung wie andere, die Fußball spielen, lesen oder gern Handwerken. Eben das kann dazu führen, dass der Wunsch besteht, immer länger und häufiger zu spielen. Videospiele sind so konzipiert, dass die Hürden minimiert werden, damit das Spiel wiederholt und das Vergnügen maximiert wird.

Genau dieser überzeugende Ansatz bedeutet, dass es wichtig ist, die Kinder und Jugendlichen bei der Entwicklung von eigenen gesunden Grenzen mit Zeitlimits für das Spiel zu unterstützen.

Online Gambler in den virtuellen Spielhallen werden beispielsweise mit dem möglichen Setzen von Limits (bspw. Einsatz- oder Verlustlimits) unterstützt.



Die Kosten im Blick haben

Viele Online Spiele sind zunächst grundsätzlich kostenlos, doch finanzieren sie sich oft durch kostenpflichtige Erweiterungen. Dieses Modell nennt man dann „Freemium“, da es sich um eine Mischung aus kostenlos (free) und premium handelt, wie bei Bezahlangebote für zusätzliche Spielrunden oder Items, mit denen der Spielerfolg gesteigert werden kann. Hier ist es wichtig, den Kindern und Jugendlichen klar zu machen, dass diese Angebote echtes Geld kosten. Für die Gambler in den Online Casinos bedeutet dies, hier wird echtes Geld verloren.



Jugend- und Spielerschutz

Für alle Online Spiele gelten bestimmte Regelungen, wie der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag oder der Glücksspielstaatsvertrag. Das bedeutet, hier sind ganz klare Richtlinien vorgegeben, mit denen die Spieler geschützt werden. So ist das Spiel in den Online Casinos nur für Volljährige erlaubt, während es viele andere Online Spiele auch ohne Altersbeschränkung gibt.