zoo_fc_zoo-halle.jpg
Zoologischer Garten

Zoologischer Garten

Der Zoologische Garten in Halle ist eigentlich einzigartig. Denn der 1901 eröffnete Zoo wurde ursprünglich als klassizistischer Landschaftspark gestaltet und ist heute den natürlichen Gegebenheiten des Reilsbergs angepasst. Das Zusammenspiel von außergewöhnlicher Anlage und beeindruckenden Blicken über die Stadt machen den Bergzoo zu einem wahren Kleinod. Zudem beherbergen die historischen wie modernen Anlagen 1.700 Tiere in über 250 Arten aus fünf Kontinenten. Bei der Auswahl der Tiere wurde sehr darauf geachtet, eine tiergerechte Haltung mit dem Bedürfnis der Menschen, Tiere aus allen Teilen der Welt hautnah erleben zu können, zu verknüpfen. So liegt aufgrund natürlicher Gegebenheiten der Schwerpunkt auf der Haltung von Bergtieren, zunehmend aber auch auf der Fauna Südamerikas mit außergewöhnlichen Tierarten, darunter Faultiere, Maras, Tukane, Seriemas, Vikunjas, Flamingos, Pinguine, Totenkopfaffen und Ameisenbären. Seit 2006 gibt es auch wieder Elefanten, die in einer Anlage von über 600 Quadartmetern Innenfläche und Außengehegen mit 3.000 Quadratmetern großzügigen Platz genießen. Die neueste Attraktion ist übrigens Nelson! Der Kea mauserte sich vom hässlichsten Vogel der Welt (Zitat der britischen Zeitschrift Sun) zum ansehnlichen Vogelweibchen und wartet auf viele Besucher.

www.zoo-halle.de



Zoologischer Garten, Fasanenstraße 5a, Haupteingang Reilstraße, Halle, Tel. 0345 5293300,

Nov.-März Mo-Fr 9-16, Sa, So & Feiertag 9-17; April-Okt. Mo-Fr 9-17, Sa, So & Feiertag 9-18.30 Uhr


Anfahrt:

Fasanenstraße 5a, Haupteingang Reilstraße
Giebichenstein
06114 Halle