Waldhotel Halle in der Dölauer Heide

Das Waldhotel ist ein Reisendendomizil von großer Gemütlichkeit und Gelassenheit. Hier pflegen Stadtgäste ihr Vorstadtleben, also Arbeits- und Ausfl ugsgäste von Halle, die es gepflegt und grün haben wollen. Die Karte ist saisonal aktualisiert entsprechend den Obst-, Gemüse- und Wildangeboten. Und natürlich auch mit vielen Pilzen, wenn es welche gibt. Die Weine sind reichlich in Trauben und Markenauswahl, sehr gut vertreten dabei die regionalen Marken. Für uns die Wildsuppe, das Pilzragout und ein Fischgericht: Saibling auf gebratenen Champignons mit Kräuterrisotto und Salat. Das Pilzragout ist streng vegetarisch, die Kartoffeln neu, die Soße mit Weißwein angemacht und ausgesprochen würzig und mundig. Hier wird probiert und variiert, zusammengestellt und sehr gut aufgetischt. Und ganz besonders gut schmeckt es draußen unter den Bäumen. Der Garten mit altem Baumbestand auf zwei Ebenen, dem Ober- und Untergarten, bietet mit seinen 200 Plätzen gerade im Sommer ein einmaliges Ambiente für das eine oder andere Bierchen. Das Waldhotel ist mehr als eine Geweihstube für die Vorstadtgäste. str

Küche: 3 von 5 Punkten
Ambiente: 4 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Halle 2014

www.waldhotel-halle.de



Waldhotel Halle in der Dölauer Heide, Otto-Kanning-Straße 57, Halle, Tel. 0345 550 43 27,

Mo–So ab 6 Uhr
  • HG: 8–19 Euro
  • Zahlungsmittel: Karten: alle
  • Freisitz

Anfahrt:

Otto-Kanning-Straße 57
Halle-Dölau
06120 Halle