deutsch_allg.jpg
Zum Schad

Zum Schad

Das urige Gasthaus in der Nähe des Händelhauses lädt zur deftigen Hausmannskost ein. Wer also Rouladen mag oder Braten, Forelle Müllerin Art oder auch ein Gulasch, der ist hier richtig. Die Karte hält eine große Fülle an Gerichten bereit, darunter auch diverse Produkte aus Pferdefleisch. Das ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber wem es schmeckt, der greift hier beherzt zu. Und die frische Bratwurst ist mit Zwiebeln und Grünkohl ein herzhafter Sattmacher. Natürlich gibt es die Würste auch vom Schwein. Ein Blick in die Abteilung mit den Wildgerichten lohnt sich ebenfalls: Hier wird unter anderem Braten vom Elch aus Schweden mit Preiselbeersauce und Apfelrotkohl offeriert. Viele der Gerichte gibt es auch in kleineren Portionen zum entsprechend günstigeren Preis. Und nach dem Essen genehmigt man sich am besten ein Gläschen vom Bierlikör, der hier als Spezialität des Hauses angeboten wird.

Küche: 4 von 5 Punkten
Ambiente: 4 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Halle 2014

www.zum-schad.de



Zum Schad, Kleine Klausstraße 3 , Halle, Tel. 0345 523 03 66,

Dienstag – Sonntag 11.00 – 24.00 Uhr
  • Hauptgericht: 5 - 15 EUR
  • Zahlungsmittel: Karten: alle

Anfahrt:

Kleine Klausstraße 3
City-Nord
06108 Halle