Matador_jennifer_diener.jpg
Steakhaus Matador

Steakhaus Matador

Das Matador thront über der Kreuzung Geisstraße/ Herrmannstraße. Im Sommer kann man draußen auf der Terrasse sitzen und von oben auf die belebten Straßen Halles blicken. Im Winter ist das leider nicht möglich, aber in den großen Gasträumen findet man auf jeden Fall einen Platz. Auf den zweiten Blick merkt man, dass der Laden insgesamt etwas in die Jahre gekommen ist. Man fühlt sich wie auf einer Zeitreise in die Mitte der neunziger Jahre. Ich bestelle mir aus der sehr fleischlastigen Auswahl – logisch, es ist ein Steakhaus – ein Schmetterlingssteak mit argentinischem Pfannengemüse und Kartoffelecken. Viel mehr Lateinamerikanisches lässt sich auf der Karte kaum finden. Dafür Spezialitäten wie „Mit dem Schnitzel durch Europa“? Hm… Mit dem Fleisch schließlich kennen sie sich aus. Das Schmetterlingssteak ist zart, gut abgewürzt, gleichmäßig auf dem Lavagrill gebrutzelt – hier versteht man sein Handwerk. Leider versagt selbiges Können beim Gemüse, das verdächtig ausgebleicht aussieht, und anhand der maschinellen Schnittspuren erkennbar nicht frisch ist und auch wirklich nicht frisch schmeckt. Insgesamt bestätigt sich der Eindruck der letzten Jahre. Allerdings reagiert die nette Kellnerin auf meine Anmerkung hin sehr professionell und nimmt galant das Bier von der Rechnung. Das Matador ist im Großen und Ganzen ok: Fleisch kann man hier, aber beim Gemüse müsste man noch nachlegen.

Küche: 4 von 5 Punkten
Ambiente: 3 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Halle 2016

www.steakhaus-matador.de



Steakhaus Matador, Geiststraße 32, Halle, Tel. 0345 678 44 43,

Mo–Fr 17.30–23, Sa 11.30–14 & 17–23, So 11.30–14 & 17–22 Uhr
  • Hauptgericht: 11–40 EUR
  • Zahlungsmittel: Karten: alle

Anfahrt:

Geiststraße 32
Nördliche Innenstadt
06108 Halle