frauelein_august_fc_jana_kausch.jpg
Fräulein August

Fräulein August

Studenten, junge Muttis, stylische Jung- Designer, Künstler und Großpapa mit Enkelchen - das ist in etwa die Mischung, aus der sich das Publikum im "Fräulein August" zusammensetzt. Der zweite Teil des Namens hat wohl irgendwas mit der Lage am August- Bebel-Platz zu tun, ansonsten zielt die etwas schräge Bezeichnung dieses gemütlichen Ladens wohl eher auf das studentische Publikum, das hier in der Umgebung sein Tagwerk verrichtet. Dafür bietet das "Fräulein" alle Zutaten: eine hippige Inneneinrichtung im Stil der siebziger Jahre, die im wesentlichen aus kleinen Tischen und einfachen, aber bequemen Stühlen, ein bißchen Tapetenkunst an den Wänden und Lampen an der Decke besteht, über die sich Mutti und Vati vor 40 Jahren ein Loch ins Knie gefreut hätten. Für den Koffeinschub sorgen verschiedene Kaffee-Spezialitäten, etwa vietnamesischer Espreßo oder Spanish Coffé mit Brandy, außerdem gibt es Tee, Säfte, für die späteren Stunden auch Bier, Wein und Cocktails. In der kleinen Glasvitrine neben dem Tresen warten zwei, drei Kuchensorten auf Süßmäuler, ansonsten wird für den kleinen Hunger auch Frühstück und ein wenig Imbiß angeboten. Im Sommer kann man auf dem Freisitz vor der Tür unter schattigen Bäumen ausgiebig Maulaffen feilhalten.

Küche: 3 von 5 Punkten
Ambiente: 3 von 5 Punkten
Bewertet im Geschmackverstärker Halle 2011

www.fräuleinaugust.de



Fräulein August, August-Bebel-Platz 9, Halle, Tel. 0345 ,

Mo-Fr ab 7.30, Sa, So ab 9 Uhr
  • Hauptgericht: 4,90-7,60 EUR
  • Zahlungsmittel: Karten: keine

Anfahrt:

August-Bebel-Platz 9
Nördliche Innenstadt
06108 Halle